Bündelung von Übertragungskanälen

Wenn die Bandbreite in Ihrem Unternehmen zu gering ist oder Sie keine ausreichende Netzabdeckung vorfinden, ist die Bündelung von mehreren Übertragungskanälen eine Alternative.

Unser Partner Viprinet hat ein weltweit einzigartiges Verfahren entwickelt, mit dem Sie mehrere Übertragungskanäle bündeln können. Dabei können Sie leitungsgebundene Verbindungen wie DSL oder Kabel und Funkmedien wie UMTS, LTE oder HSPA+ zu einer virtuellen Leitung kombinieren.

Unsere Mitarbeiter analysieren gemeinsam mit Ihnen, welche Übertragungskanäle und technischen Komponenten ihren Anforderungen am besten entsprechen. Auf dieser Basis integrieren wir die geeigneten Routermodelle und Hubsysteme in Ihr Rechenzentrum. Das patentierte Verfahren aggregiert die Bandbreiten tatsächlich und unterscheidet sich dadurch von anderen Methoden wie das "Load Balancing", das die Last nur auf die Kanäle verteilt.

Durch die Bündelung preiswerter Consumer-Verbindungen wie ADSL, Kabel und Mobilfunk erhalten Sie eine günstige Alternative zu Standleitungen und zu Methoden wie dem Multiprotocol Label Switching (MPLS), die besonders in ländlichen Gegenden teuer sind und kaum Ausfallsicherheit garantieren können.

Bei dem von uns realisierten Verfahren liegt die Ausfallsicherheit bei fast 100 Prozent, da sich das Risiko auf mehrere Leitungen und idealerweise auf mehrere Provider verteilt.

Möglich wird so zum Beispiel das professionelle Streamen von Bewegtbildern, die Anbindung von weiteren Unternehmens-Standorten oder Breitband-Internet in Fahrzeugen.

Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt. So sorgen wir für die Sicherheit Ihrer Daten.

alcera Kommunikationstechnik GmbH
Empelder Straße 96
30455 Hannover
Telefon (0511) 45 80 66-0
Telefax (0511) 45 80 66-55
e-mail: office@alcera.de